Work in Progress

Work in Progress ist eine Veranstaltung der Hamburg Kreativ Gesellschaft mbH Hamburg Kreativ GmbH

Speaker

Catharina Bruns

Catharina Bruns, 1979 geboren in Hamburg, ist Designerin, Medienwissenschaftlerin und Gründerin von “workisnotajob.” – einem Kreativ- und Design Studio mit der Mission eine neue, positive Definition des Arbeitsbegriffes zu inspirieren.
workisnotajob. promotet Gründergeist und kreative Lebensstile – das eigene Schaffen, das aktive leben individueller Talente und Selbstverwirklichung in dem was man tut stehen im Vordergrund und sind zentrale Themen zahlreicher internationaler Kooperationen und Projekte. Seit der Gründung vor 2 Jahren ist workisnotajob. zu einer Lifestyle Brand und Community von zehntausenden von Unterstützern und Gleichgesinnten gewachsen. “work is not a job” ist die Bewegung und der Lebensstil einer neuen Generation von Schaffenden – jenen Menschen die ihre Arbeit lieben, motiviert sind durch den Beitrag den sie leisten und sich mit dem was sie (wenigstens) 8 Stunden am Tag tun identifizieren wollen.

Catharina setzt sich insbesondere dafür ein mehr weibliche Gründer zu inspirieren und engagiert sich als Mentorin für unternehmerisch orientierte Studentinnen an der University of East London.

Als kreative Partnerin bei “hello handmade”, einer Plattform für unabhängiges Design und DIY mit einer jährlich stattfindender Messe, ist sie grosse Unterstützerin der Handmade Szene und interessiert an alternativen Arbeitsmodellen und neuen, spannenden Märkten. Seitdem sie selbst den Ausstieg aus der Corporate World und den Schritt in die Selbstständigkeit vollzogen hat, lebt und arbeitet sie flexibel zwischen Hamburg, Berlin, London und New York City.

Am 1. Februar 2012 erscheint die von ihr illustrierte und co-produzierte elektronische Publikation “How to find work you love” in Zusammenarbeit mit dem britischen Business Coach Philip Bolton und dem in London ansässigen Portal “Escape the City – do something different” – ein How-to Guide der konkrete Hilfestellung bietet sich von einem fremdbestimmten “9-5”- Konstrukt zu verabschieden und erfolgreich seine Traumtätigkeit jenseits eines klassischen Angestelltenverhältnisses zu finden, bzw selbst zu definieren.