Work in Progress

Work in Progress ist eine Veranstaltung der Hamburg Kreativ Gesellschaft mbH Hamburg Kreativ GmbH

Programm

Soziale Absicherung für Kreative – Welchen Sozialstaat braucht die Arbeitswelt von morgen?

In dem Workshop konzentrieren wir uns auf die Frage nach der sozialen Absicherung der künftigen Kultur- und Kreativarbeiter. Die Idee des Sozialstaats bildet den unumstößlichen Unterbau unserer Gemeinschaft. Doch wie müsste dieser in einer Arbeitswelt gestaltet sein, in der die Attribute „angestellt” und “Vollzeit” nicht länger der Normalfall sind? Wessen Bedürfnisse, welche Lebenslagen sollte der Staat mitdenken und als Solidargemeinschaft mittragen? Im Rahmen des Workshops werden Meinungen und Positionen der Kongressteilnehmer zum Thema gesammelt, gebündelt und ausgewertet. Spannungsfelder werden auf den Punkt gebracht und Ideen für Lösungsansätze erarbeitet.

Wir laden alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Workshops ein, sich während des Kongresses als Sozialstaatsdesigner zu vernetzten und gleichzeitig zu demonstrieren, welche Potentiale die Akteure der Kreativszene auch für die Gestaltungsarbeit an der Gesellschaft haben.

Aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl bitten wir um Anmeldung per Email mit Betreff “Sozialstaat” an: work-in-progress@kreativgesellschaft.org bis zum 1. Februar 2012.

Übersicht:
Zeitraum: Sa, 18.02 (11-16h)
Ort: Raum “P1” auf Kampnagel, Jarrestr. 20, 22303 Hamburg
Teilnehmer: max. 20 Personen
Für den Workshop sind nur noch wenige Plätze verfügbar.
Teilnehmergebühren: Zur Teilnahme genügt ein WORK IN PROGRESS-Konferenz-Ticket
Bedingungen zur Teilnahme: Neugierde und Interesse an Fragen der sozialen Absicherung
Workshop-Leitung: Christine Kolbe